Billbrook und sein "billbrooker"

 
Billbrook findet in den Medien und im Internet eigentlich nicht statt. Und wenn überhaupt eine Information in die Öffentlichkeit dringt, dann sind es Polizeimeldungen oder Nachrichten wie: "Arbeitslosigkeit in Billbrook am höchsten" - und das über einen Stadtteil wo tausende von Hamburgern Arbeit finden!
 
Gut also, dass es den billbrooker gibt. Er informiert zwei oder drei Mal im Jahr über neues aus Billbrook und über die Aktivitäten des Billbrookkreis e.V., der die Zeitung herausgibt und dessen Mitglieder den billbrooker mit ihren Anzeigen ermöglichen. In diesem Bereich finden Sie die billbrooker der letzten Jahre zum download und nachlesen. Viel Spaß bei der Lektüre.
 
Die Redaktion
 

Der nächste billbrooker erscheint
im November 2017

Wir nehmen ihre Anzeigenbuchung gern entgegen. Hier finden sie die Anzeigenpreise zum download. Bei Fragen melden Sie sich jeder Zeit gern:
info@billbrooker.de oder Tel. 0 40 - 32 89 28 - 93

Anzeige buchen ›››

 


der billbrooker 1/2017

Der digitale Wandel

Das Tempo und die Auswirkung der Digitalisierung und Globalisierung sind nicht durchgängig von Euphorie begleitet. Viele Menschen treibt um, ob sie im digitalen Zeitalter noch gebraucht werden, ob ihre Arbeit künftig von einem Algorithmus erledigt wird oder von einem Roboter. Oder ob die Menschen gar durch künstliche Intelligenz gesteuert werden. Ein Streifzug durch das digitale Universum.

Zum Beitrag  ›››

Weitere Inhalte

Stadtverträglich wachsen  ›››

Grüne Lunge Liebiegstraße  ›››

Magnet zwischen den Meeren  ›››

Stabile Lage mit unsicheren Faktoren ›››

Hoch hinaus  ›››

Wahrzeichen  ›››

Den Wandel mitgehen  ›››

In den Untergrund  ›››

Jobbörse der anderen Art  ›››

Die Billbrooker  ›››

Billbrooker Billboard  ›››

Die Wasserkünstler  ›››

 


der billbrooker 2/2016

Mit Weitblick in die Zukunft

Im Rahmen des Handlungskonzepts „Stromaufwärts an Elbe und Bille“ geht es der Politik um die Revitalisierung und Modernisierung des großen Industriegebiets. Der Billbrookkreis begleitet und unterstützt dieses Konzept. Unser Mitglied Stefan Seils von Bursped stellte dazu Anregungen, Wünsche und Forderungen der in Billbrook ansässigen Firmen vor.
 
Zum Beitrag ››› 

 


der billbrooker 1/2016

Ein gefragter Standort

Wirtschaftsfaktor Kaffee
Kaffee ist der meistgehandelte Rohstoff nach Erdöl und somit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Gerade für Hamburg. Denn die Hansestadt ist der wichtigste Kaffeeumschlagplatz in Europa.
 
Stabil durchgesegelt!
Wie steht es um die Finanzen der Hansestadt vor dem Hintergrund wichtiger
Aufgaben, die realisiert werden müssen?
 
Neue Chancen für Hamburgs Osten

Der Billebogen soll infrastrukturell erschlossen werden und der Stadt neue zukunftsfähige Impulse als bedeutender Wirtschaftsstandort verleihen.

 


der billbrooker 2/2015

Feuer und Flamme für Olympia

Gemeinsam etwas großes auf die Beine stellen
Senator Michael Neumann und der Vorsitzende des Billbrookkreis e. V.
Dieter Horchler sind sich einig.
 
Revitalisierung und Weiterentwicklung von Billbrook
Das neue Quartiersmanagement stellt sich vor.
 
Solide Finanzen des Billbrookkreis e.V.
Mitgliederversammlung am 28.9.2015

 


der billbrooker 1/2015

Der neue Huckepackbahnhof
Impulsgeber für Produktion
und Gewerbe in Hamburg

Wirtschaftssenator Frank Horch zieht (Zwischen)bilanz
Hamburg ist einer der dynamischsten Wirtschaftsräume Europas
 
Auch 2015 wird ein gutes Jahr für Hamburg
Hamburg kann in in diesem Jahr mit einem stabilen Arbeitsmarkt und einem überdurchschnittlichen Wachstum von zwei Prozent rechnen,
 
Pionierprojekt der Revitalisierung?
Interview mit IBA-Chef Uli Hellweg

 


der billbrooker 2/2014

Billbrook 2024: Senat schmiedet Pläne
für "Hamburgs Osten"

Dass Özoguz etwas Deutsches sein könnte...
Mit Vorurteilen und Missverständnissen aufräumen
 
Zukunftsweisender Busbetrieb
Hochbahn-Tochter Jasper eröffnet neuen Busbetriebshof in Billbrook
 
Hamburg ist noch nicht bekannt genug
Atlantic-Geschäftsführer Peter Pusnik über die Bedeutung
des Tourismus für Hamburg und seine Unternehmen

 


der billbrooker 1/2014

Gute Aussichten – Konjunkturprognosen versprechen ein gutes Jahr

Job Offensive Billstedt
Diese Arbeitsvermittler gehen neue Wege
 
Golf Lounge Hamburg

Golfen und Feiern im Herzen der Hansestadt
 
Wir verursachen nicht nur Verkehr, wir vermeiden ihn auch
BIEK Präsident Gunnar Uldall über die Kurier-Express und Paketdienst-Branche

 


der billbrooker 2/2013

Erfolg mit Liebe zum Detail –
Vom Hamburger Familienunternehmen zum Shoppingcenter-Marktführer

Klanghaus ade!
Ein ganz besonderer Ort geht auf die Reise
 
Reif für die Insel?

Böttcherhof eröffnet großzügige Wellness- und Fitness-Oase
 
59. Treffen Nachbarschaftskreis
Hauptgeschäftsführer der Handelskammer Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz zu Gast beim Billbrookkreis

 


der billbrooker 1/2013

Hamburger Hafen:
Port Authority Manager Jens Meier setzt auf vernetzte Logistikprozesse und die Cloud

Hamburgs beste Arbeitgeber
Auch ausgezeichnet: Franke + Pahl
 
Expansion bei ROFIN in Hamburg
Neue Entwicklungshalle und eine erweiterte Faserlaserproduktionsstätte sind fertiggestellt
 
Freud und Leid der Lokalpolitik
Ein Interview mit Doris Pacholski und Robin Yalcin

 


der billbrooker 2/2012

Wachsende Stadt gestalten – Bürgermeister Scholz wünscht Hamburg „Greatness”

igs 2013
Die Arbeit an den 80 Gärten kommt gut voran
 
City Nord kann´s – Billbrook auch?

J.J. Darboven: Engagiert für eine Kita in Billbrook
 
Energiewende
Wenn wir es nicht können, wer dann?

 


Chronologie

der billbrooker, Ausgabe 01/2012

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 02/2011

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 01/2011

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 03/2010

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 02/2010

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 01/2010

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 02/2009

PDF dowloaden ›››

der billbrooker, Ausgabe 01/2009

PDF dowloaden ›››

Top